Louis-Braille-Festival 2019 - Blindenverband ASZ

Direkt zum Seiteninhalt
Liebe Festival-Besucherin, lieber Festival-Besucher,
wir schreiben Sie an, weil Sie bei Ihrer Anmeldung zum Louis Braille Festival angegeben haben, dass Sie sich weitere Infos zum Festival wünschen.
Der DBSV wird vor dem Festival noch mehrere Newsletter mit Tipps für Besucher und Besucherinnen versenden - unten angehängt finden Sie den ersten dieser Newsletter, der heute Morgen als dbsv-direkt rausging. Falls Sie keine weiteren Mails dieser Art wünschen - beispielsweise, weil Sie ohnehin schon unseren Newsletter dbsv-direkt abonniert haben - schreiben Sie bitte eine kurze E-Mail an info@dbsv-festival.de
Viele Grüße, das Team des Louis Braille Festivals
Sie sind zum Louis Braille Festival vom 5.-7. Juli 2019 in Leipzig angemeldet? So weit, so gut, mit Ihrem Festivalpass, den Sie vor Ort erhalten, können Sie ohne weitere Formalitäten einen Großteil der Veranstaltungen besuchen. Für manche Angebote sind jedoch die Plätze limitiert und eine weitere Anmeldung ist nötig. Die Mühe lohnt sich, denn es erwarten Sie einige ganz besondere Programm-Perlen, die dbsv-direkt Ihnen nun vorstellt.
Workshops:
Freitag, 05.07., 14.00 Uhr
"Blind Yoga - Beginne, wirklich zu sehen" mit Tobias Weber Beim Yoga geht es darum, nach innen zu schauen und Körper und Geist durch Körperübungen, bewusste Atmung und Meditation in Harmonie zu bringen. Blind Yoga mit dem blinden Yogalehrer Tobias Weber schafft einen Erfahrungsraum, in dem Sie die Chance haben, sich selbst wahrzunehmen, miteinander zu lernen und einfach zu sein.
Freitag, 05.07., 16.00 Uhr
"Square Dance" präsentiert von Stephan Jacobs für die Lion Squares Germany e. V.
Square Dance macht Spaß und ist eine für blinde und sehbehinderte Menschen besonders geeignete, barrierefreie Form des Tanzens. Mit der Callerin Heike Weiland und in Begleitung von geübten sehenden Tänzerinnen und Tänzern lernen Sie erste Figuren des beliebten Tanzes und wie sich diese kombinieren lassen.
Samstag, 06.07., 15.00 Uhr
Make-up-Workshop mit Tina Sohrab
Beim Make-up-Workshop von Tina Sohrab wird Beauty zu einem besonderen
Erlebnis: Die blinde Bloggerin vermittelt verschiedene Make-up-Varianten und zeigt zum Beispiel, wie man in wenigen Schritten ein alltagstaugliches und typgerechtes Make-up zaubert. Sohrab ist eine echte Schönheitsexpertin und veröffentlicht Schmink-Tutorials auf YouTube, die sich speziell an blinde und sehbehinderte Frauen richten. Denn die Inhaberin von "Blind and Beauty"
ist der Überzeugung: "Jede Frau hat das Recht, sich schön zu fühlen!"
Die vollständige Liste der Workshops und das Anmeldeformular finden Sie
unter:
https://www.dbsv.org/weitere-infos.html#workshops
Bitte melden Sie sich mit Vor- und Nachname an!
Führungen durch den Zoo Leipzig:
Mit einer Führung können Sie am Freitag und Samstag beispielsweise Lamas und Schlangen hautnah erleben oder Erdmännchen und Pelikane füttern. Die Führungen in Kleingruppen von maximal 10 Personen kosten pro Person 8,00 Euro und dauern 90 min. Wir bitten darum, sich 15 min vor Beginn der Führung am Infopoint im Eingangsbereich der Kongresshalle am Zoo Leipzig einzufinden. Die Bezahlung findet vor Ort in bar statt.
Hier geht es zur Buchung der Führungen:
https://www.dbsv.org/weitere-infos.html#fuehrungen
Alternativ können Sie sich sowohl zu Workshops als auch zu Zoo-Führungen telefonisch anmelden unter 0341 / 22 82 10 54 (Mo.-Fr. 09.00-15.00 Uhr).
Leipzig inklusive - Veranstaltungen rund ums Festival:
Aus Anlass des Festivals gibt es neben dem ohnehin schon vielfältigen Programm des Louis Braille Festivals noch diverse andere inklusive Angebote in der Stadt, wie zum Beispiel Stadtrundgänge, Museumsbesuche oder Konzerte.
Vom Leipziger Schauspiel über Kabarett und Polit-Satire bis zum Völkerschlachtdenkmal in Miniaturform - jede Menge Museen und Kultureinrichtungen sind mit von der Partie und freuen sich auf blinde, sehbehinderte und sehende Gäste!
Das Begleitprogramm zum Herunterladen finden Sie unter:
https://www.dbsv.org/Programm-Festival.html#begleitprogramm
Zur Anmeldung wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen im Programm genannten Veranstalter.
Betreff: [dbsv-direkt] Nr. 34-19 Die Höhepunkte des Louis Braille Festivals (5.-7. Juli 2019 in Leipzig)

Liebe Leserinnen und Leser,

heute wurden der Presse die Höhepunkte des kommenden Louis Braille Festivals präsentiert. Lesen Sie mehr dazu in der folgenden Pressemitteilung des DBSV:

Louis Braille Festival vom 5.-7. Juli 2019 in Leipzig

Berlin/Leipzig, 22. Mai 2019. Vom 5. bis zum 7. Juli wird in Leipzig das Louis Braille Festival stattfinden. Die Schirmherrschaft hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernommen. Das große Fest der Blinden- und Sehbehindertenselbsthilfe kommt mit seiner vierten Ausgabe in die Messe-, Musik- und Buchstadt, nach Stationen in Hannover (2009), Berlin (2012) und Marburg (2016). Gefeiert wird in der Kongresshalle am Zoo Leipzig, auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz, in der Universitätskirche und im Zoo Leipzig.

Ausrichter sind der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) und die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB). Der Staatsbetrieb des Freistaates Sachsen feiert in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen.

Mit mehr als 3.000 Teilnehmern ist das Louis Braille Festival das größte Zusammentreffen blinder und sehbehinderter Menschen in Europa. Es ist benannt nach Louis Braille, der die tastbare Punktschrift erfand und so blinden Menschen den Zugang zu Bildung ermöglichte. In seinem Geist möchte das Festival zeigen, welche Bandbreite von Aktivitäten für sehbehinderte und blinde Menschen möglich ist.

Das vollständige Programm finden Sie unter www.dbsv-festival.de. Wir weisen Sie insbesondere auf folgende Highlights hin:

Freitag, 5. Juli, 15:00 Uhr - Eröffnung des Louis Braille Festivals Kooperationspartner des Festivals ist der Zoo Leipzig. Das Louis Braille Festival wird im Konzertgarten des Zoos eröffnet in Anwesenheit des Leipziger Oberbürgermeisters Burkhard Jung, des Zoo-Direktors Prof. Dr. Jörg Junhold, des DBSV-Präsidenten Klaus Hahn und des DZB-Direktors Prof. Dr. Thomas Kahlisch. Im Anschluss startet das Bühnenprogramm mit Konzerten, Tierpflegersprechstunden und musikalischem Kabarett.

Freitag, 5. Juli, 19:00 Uhr - Gogelmosch "Gogelmosch" - sächsisch für "Sammelsurium" - heißt die Eröffnungsshow am Freitagabend mit Elementen aus Comedy, Quiz und Musik. Moderiert wird sie vom Leipziger Kabarettisten Erik Lehmann und begleitet von der Jazz-Kombo Djangophon. Stargast des Abends ist der blinde US-amerikanische Singer-Songwriter Raul Midón. Der Musiker mit Jazz- und Latin-Wurzeln war bereits für einen Grammy nominiert und spielt im Anschluss.

Freitag, 5. Juli, und Samstag, 6. Juli - Spielen, entspannen und bewegen Im "Gaming Lab" können barrierefreie Action-, Strategie- und Denkspiele für Computer und Smartphone entdeckt und ausprobiert werden. Wer Entspannung oder Bewegung sucht, kann sich beispielsweise zu Square Dance und Blind Yoga anmelden oder besucht einen der Beauty- und Bastel-Workshops. Zu den "Festival-Klassikern" gehören Angebote wie das Hörfilmkino, Punktschriftlesungen, der "Markt der Begegnungen" und die Führhund-Lounge. Im Zoo Leipzig findet am Samstag eine große Zoo-Rallye für sehbehinderte, blinde und sehende Menschen statt.

Samstag, 6. Juli 2019, 14:30 Uhr - Rundfahrt der Tandem-Sternfahrer Tandem-Teams aus ganz Deutschland und Nachbarländern bringen eine Botschaft nach Leipzig: "Gemeinsam geht alles!" Zu dieser Tandem-Sternfahrt hat der Verein Tandem-Hilfen e.V. aufgerufen. Höhepunkt ist am Samstagnachmittag eine Rundfahrt durch Leipzig. Das Ziel, der Wilhelm-Leuschner-Platz, soll gegen 18.30 Uhr erreicht werden.

Samstag, 6. Juli 2019, 19:00 Uhr - "Die große Samstagabend-Show - alles inklusiv" auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz Die Show im Late-Night-Stil bietet spannende Beiträge von Comedy, Gesprächsrunden und Livemusik über einen Gebärdenchor bis zum Rollstuhlballett - alles inklusiv. Durch den Abend führt der Leipziger Moderator Christian Meyer in Begleitung der Showband "Blind Foundation". Als Höhepunkt des Open-Airs lässt die Berliner Band Dota den Abend mit ihren Songs ausklingen.

Das Louis Braille Festival 2019 wird von der Aktion Mensch gefördert.
Weitere Partner, Förderer und Sponsoren sind

- Freistaat Sachsen
- Stadt Leipzig
- Zoo Leipzig
- Mitteldeutscher Rundfunk (MDR)
- Hildegard-Scherraus-Stiftung
- Paul und Charlotte Kniese-Stiftung
- Herbert Funke Stiftung
- Novartis Pharma GmbH
- Vanda Pharmaceuticals Germany GmbH
- Santhera (Germany) GmbH
- OrCam GmbH
- Berufsförderungswerk Mainz
- Nikolauspflege - Stiftung für blinde und sehbehinderte Menschen
- SFZ Förderzentrum gGmbH
- Gemeinschaft Deutscher Blindenfreunde e.V.
- Dr. Georg-Blindenstiftung
- Hamburger Blindenstiftung
- Bert Mettmann Stiftung
- Berufsförderungswerk Halle


***
Der Newsletter "dbsv-direkt" ist der Online-Informationsservice des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV).

Redaktion:
Andreas Bethke (V.i.S.d.P.)
Tina Below
Volker Lenk

Anschrift:
Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV) Rungestraße 19, 10179 Berlin
Tel.: (030) 28 53 87-0, Fax: (030) 28 53 87-200
E-Mail: mailto:info@dbsv.org
www.dbsv.org

Liebe Leserinnen und Leser,

ab sofort ist unter www.dbsv-festival.de das Programm des kommenden Louis Braille Festivals zu finden. Das große Fest der Blinden- und Sehbehindertenselbsthilfe wird vom Freitag, 5. Juli, bis zum Sonntag, 7. Juli 2019 in der Kongresshalle am Zoo Leipzig, auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz, in der Universitätskirche und im Zoo Leipzig gefeiert. Hier ein Ausblick auf die literarischen, musikalischen und tierischen Höhepunkte.

Manchen Besuchern des Louis Braille Festivals wird es gar nicht so leicht fallen, sich zwischen den vielen Angeboten zu entscheiden. Los geht es am Freitag: Das Festival beginnt in Kooperation mit dem Zoo Leipzig um 15 Uhr im Konzertgarten des Zoos. Nach der Eröffnung ist dort die Bühne offen für Konzerte mit David Sick und The Living Music Box, Zoo-Geschichten mit der Kabarettistin Uta Serwuschok und Tierpfleger-Sprechstunden. Bei geführten Touren mit Zoolotsen, über eine Rallye mit Mitmachstationen, Tastmaterialien und Tiererfahrungsspielen oder auch allein können die Festivalteilnehmer den Zoo erkunden. Die Festivalpässe können sie bereits ab mittags in der Kongresshalle abholen.

Ein buntes Angebot zum Mitmachen und Genießen lockt am Freitagnachmittag und am Samstag in die Kongresshalle. Im Bach-Saal geht es literarisch und musikalisch zu mit Lesungen in Punktschrift und von bekannten Sprechern der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB), Poetry-Slam und Konzerten, unter anderem vom Daniel-Graumann-Trio.

Gogelmosch - sächsisch für "Sammelsurium" - ist eine "lussdisch-säggs'sche" Show mit Comedy, Quiz und Musik am Freitagabend und lädt zum Raten, Lachen und Lernen ein. Als Stargast des Abends spielt dann Raul Midon, US-amerikanischer Singer-Songwriter, der auch schon für einen Grammy nominiert war. Der seit Geburt blinde Musiker mit Jazz- und Latin-Wurzeln trat bereits mit Shakira und Herbie Hancock auf und hat Songs seiner Alben "Bad Ass and Blind" und "If You Really Want" im Gepäck.

Spielen, entspannen und bewegen

Im "Gaming Lab", dem "Spiele-Labor", können barrierefreie Action-, Strategie und Denkspiele für Computer und Smartphone entdeckt und ausprobiert werden. Wer Entspannung oder Bewegung sucht, kann sich beispielsweise zum Square Dance, Blind Yoga und für Workshops der Physiotherapeuten vom Berufsförderungswerk Mainz anmelden. Beliebte Angebote wie das Hörfilmkino, der Markt der Begegnungen und die Führhund-Lounge werden auch nicht fehlen. Speisen und Getränke gibt es im Richard-Wagner-Saal, im Konzertgarten und den Zoo-Restaurants.

Feiern im Zentrum Leipzigs

Zum gemeinsamen Feiern lädt das Louis Braille Festival die Leipziger und weitere Gäste am Samstagabend ein - dafür zieht es auf den Wilhelm-Leuschner-Platz im Zentrum der Stadt. Die Show im Late-Night-Stil bietet spannende Beiträge von Comedy, Gesprächsrunden und Livemusik über einen Gebärdenchor bis zum Rollstuhlballett - alles inklusiv. Durch den Abend führt der Leipziger Moderator Christian Meyer in Begleitung der Showband "Blind Foundation". Als Höhepunkt des Open-Airs lässt die Berliner Band Dota, mit Jonas Hauer an den Keyboards, den Abend mit ihren Songs voll ansteckendem Optimismus ausklingen.

Zu einem ökumenischen Gottesdienst lädt die Universitätskirche am Sonntag, dem letzten Festivaltag, ein. Im Konzertgarten des Zoos endet das Festival musikalisch am frühen Nachmittag. Danach kann jeder noch einen Rundgang durch den Zoo machen oder eines der vielen inklusiven Angebote der Stadt Leipzig nutzen.

Die Kongresshalle am Zoo liegt nur zehn Gehminuten vom Hauptbahnhof und von der belebten Innenstadt entfernt. Die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist gut. Am Samstag verbindet eine Tram-Linie die Kongresshalle direkt mit dem Wilhelm-Leuschner-Platz.

Das Programm zum Louis Braille Festival ist auf der CD "DBSV-Inform" (Jan/Feb 2019) im Buch 24 zu hören. Immer aktuell ist das Festivalprogramm im Internet unter www.dbsv-festival.de. Neben dem Online-Anmeldeformular gibt es dort auch Informationen zu Anreise und Unterkünften.

Das Festival wird gefördert von Aktion Mensch.

Louis Braille Festival 2019 in Leipzig
Freitag, 5. Juli, bis Sonntag, 7. Juli 2019 Jetzt anmelden - Eintritt frei!
Infos und Anmeldung im Festivalbüro:
Tel.: 03 41/22 82 10 54; E-Mail: info@dbsv-festival.de

Zimmerbuchung:
Tel.: 03 41/26 82 76 34
Mo, Di, Do 9.30-12.00 / 14.30-18.00 Uhr
(akd congress & events)
www.dbsv-festival.de

Zurück zum Seiteninhalt