06/18 - Blindenverband ASZ

Direkt zum Seiteninhalt
Unser Verein > Unser Spitzenverband > Rundschreiben BSVS
19.06.2018

Allgemeines BSVS-Rundschreiben Nr. 06/2018
Inhalt:
1. Der Landesvorstand informiert
1.1. Schlaf-Wach-Rhythmus-Störungen
1.2. Neuer Vorstand der LAG SH Sachsen - ein Kurzbericht
2. Das LHZ informiert
3. BPA informiert
4. Die KST informiert
4.1. 28. Landespokalmeisterschaft im Kegeln
5. Der DBSV informiert
5.1. Inklusionslauf in Berlin
6. Verschiedenes
6.1. Leichter Reisen: Arbeitsgemeinschaft Barrierefreie -Reiseziele in Deutschland bekommt neuen Namen
6.2. Mit den Bikern unterwegs - Ausschreibungen von Bildung Ohne Barrieren
6.3. Seminarausschreibungen von Bildung Ohne Barrieren

Sehr geehrte Damen und Herren,
1. Der Landesvorstand informiert
1.1. Schlaf-Wach-Rhythmus-Störungen
Vor einiger Zeit berichteten wir über non24, Eine Schlaf-wach-Störung unter der ca. 50 % vollblinde Menschen leiden.  Durch die fehlende Wahrnehmung von Licht kommt es zu einer Störung der inneren Uhr, des Tag-Nacht-Rhythmus. Dies macht sich bemerkbar, dass diese Menschen oftmals nachts nicht in den Schlaf kommen und dafür tagsüber eine starke Müdigkeit empfinden. Sollten Ihnen diese Symptome bekannt vorkommen, haben Sie ab sofort die Möglichkeit sich unter der kostenlosen Rufnummer: 08002424001 mit den Team von Non24 in Verbindung zu setzen. Hier erhalten Sie Beratung und Unterstützung z. B. bei der Erstellung eines Schlaftage-buches oder welche ärztlichen Fachkräfte sich in Ihrer Nähe befinden.
1.2. Neuer Vorstand der LAG SH Sachsen - ein Kurzbericht
(aus SH-NEWS 2018/044 vom 17.06.2018)
Auftrag: LAG SH Sachsen stabilisieren und für neue Aufgabenstellungen fit machen
Auf der Basis der Beschlüsse der Mitgliederversammlung am 05.05.2018 hat sich die außerordentliche Mitglieder-versammlung der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Sachsen e. V. (LAG SH) am 16.06.2018 ausführlich mit den in den letzten Monaten aufgetretenen und offenbar mit dem amtierenden Vorstand nicht lösbaren Problemen und Wider-sprüchen befasst und die erforderlichen Schlussfolgerungen gezogen.
Auf der Basis der am 05.05.2018 gefassten Beschlüsse wurden Ursachen und Folgen der Widersprüche hitzig, aber im Wesentlichen sachlich diskutiert.
Dabei waren und sind die Ziele, die in den nunmehr auch den Mitgliedern zur Diskussion übergebenen Konzeptionen zur Weiterentwicklung der Tätigkeit der LAG SH und ihrer, gemeinsam mit dem Landesverband Selbsthilfe Körper-behinderter Sachsen e.V. betriebenen Arbeitsstelle Selbst-hilfenetzwerk Sachsen im Wesentlichen unstrittig, sehr unterschiedliche Standpunkte bestanden jedoch bisher zur Form ihrer Umsetzung, insbesondere zur Rolle des Vorsitzenden und des Vorstands als Ganzes.
Die Mitgliederversammlung verständigte sich u.a. auf der Basis des vom Ehrenvorsitzenden Dr. Peter Münzberg geforderten und von ihm vorgelegten Stellungnahme, die zur Kenntnis genommen wurde, darauf, den Vorstand mit der Abarbeitung der diskutierten Probleme zu beauftragen und ihm eine zeitweilige Kommission zur Aufarbeitung der aufgetretenen Probleme und Widersprüche beizustellen, die erste Erkenntnis, ggf. auch im Hinblick auf die Überarbei¬tung der Vereinsdokumente in einer weiteren Mitglieder-versammlung im Zeitraum September 2018 vorlegen soll.
In der Folge wurde auf der Basis eines entsprechenden Beschlusses der Mitgliederversammlung vom 05.05.2018 die Wahl-/Legislaturperiode des amtierenden Vorstands beendet, der Vorstand in seiner Gesamtheit von seiner Funktion entbunden (die formelle Entlastung für den Tätig-keitszeitraum 2016 -2017 war bereits am 05.05.2018 erfolgt) und eine Neuwahl des Vorstands für die Wahl-/Legislaturperiode 2018 - 2021 angesetzt.
Die Neuwahl gestaltete sich allerdings sehr kompliziert, da sich u.a. die zunächst gewählte (erste) Wahlkommission unter Leitung von Dr. Frieder Leistner, Rheuma Liga Sachsen e.V., aufgrund laufender Einflussnahme durch den amt. Vorstandsvorsitzenden außer Stande sah, eine ordnungsgemäße Neuwahl zu gewährleisten.
Nach langen und heftigen Diskussionen wurde schließlich eine neue (zweite) Wahlkommission mit der Wahlab-wicklung beauftragt, der es letztlich gelang, eine satzungs-gemäße Neuwahl durchzuführen.
Der Vorstand wurde mit jeweils deutlicher Stimmen-mehrheit in folgender Zusammensetzung gewählt:
Als Vorstandsvorsitzender
Immo Stamm, IFUS e. V., Initiativvereinigung zur Förderung/Unterstützung für Spaltträger e. V., LV Sachsen
Als stellv. Vorsitzende
Britta Soppala, Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e. V.
Martin-Manfred Börngen, Pro Retina Deutschland e. V., Landesgruppe Sachsen
Als Schatzmeisterin
Roselore Sickert, Bundesverband Polio e. V, Landesgruppe Sachsen
Als weitere Vorstandsmitglieder:
Thorsten Gruner, Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen e. V.,
Jürgen Lippert, Landesverband der Kehlkopfoperierten Sachsen e. V.
Mario Peters, Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e. V.
Wir wünschen Thorsten Gruner, als unseren Vertreter, viel Erfolg und gutes Gelingen bei der Einbringung und Durchsetzung unserer Bedürfnisse und Probleme in der sachsenweiten Arbeit der LAGSH e. V..
Ebenfalls wünschen und hoffen wir auf eine gute Zusammenarbeit im Sinne der Betroffenen mit dem derzeit noch aktiven Vorstand und genauso mit dem im November 2018 neu zu wählenden Vorstand!
2. Das LHZ informiert
Die aktuellen Sonderangebote für Juni 2018 erhalten Sie in der Anlage 1.
3. BPA informiert
Die nächsten Termine unseres „Blickpunkt Auge“ Beratungs- und Bibliotheksmobil erhalten Sie als Anlage 2.
4. Die KST informiert
4.1. 28. Landespokalmeisterschaft im Kegeln
Die 28. Landespokalmeisterschaft im Kegeln (Classic) des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Sachsen e. V. findet am Sonnabend, dem 01.09.2018 in Chemnitz statt. Die Ausschreibung entnehmen Sie bitte der Anlage 3.
5. Der DBSV informiert
5.1. Inklusionslauf in Berlin
am 25. August 2018 ab 10.00 Uhr veranstalten der Sozialverband Deutschland, der DBSV und der Berliner Leichtathletikverband gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern auf dem Tempelhofer Feld in Berlin den fünften Inklusionslauf. Die inklusive Laufveranstaltung soll auch blinden und sehbehinderten Menschen Spaß am Laufen vermitteln und sehende als Begleitläufer gewinnen. Mehr Informationen entnehmen Sie der Anlage 4.
6. Verschiedenes
6.1. Leichter Reisen: Arbeitsgemeinschaft Barrierefreie -Reiseziele in Deutschland bekommt neuen Namen
Sechs beliebte Urlaubsregionen und Städte haben sich 2008 zur Arbeitsgemeinschaft Barrierefreie Reiseziele in Deutschland zusammengeschlossen. Mittlerweile ist der Kreis der Engagierten auf zehn gewachsen. Gemeinsam leisten sie Pionierarbeit beim Thema Reisen ohne Hinder-nisse. Um die Kommunikation zu vereinfachen, hat sich die Initiative einen neuen Namen gegeben: Leichter Reisen. Die Pressemitteilung erhalten Sie in der Anlage 5.
6.2. Mit den Bikern unterwegs - Ausschreibungen von Bildung Ohne Barrieren
Vom 07.09. bis 09.09.2018 veranstaltet Bildung Ohne Barrieren wieder ein Motorradwochenende. Das Angebot finden Sie in der Anlage 6.
6.3. Seminarausschreibungen von Bildung Ohne Barrieren
Seminarausschreibungen:
Excel II (für Fortgeschrittene)
Termin
Sonntag, 21. Oktober 2018, Beginn nach dem Abendessen
bis
Samstag, 27. Oktober 2018, Abreise nach dem Frühstück
Bei Interesse können Sie diese Angebote in der Koordinierungsstelle in Dresden abgerufen.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Landesvorstand

Zurück zum Seiteninhalt